Erste Mannschaft erwischt Sahnetag

Geschrieben von Bernd W..

Die erste Mannschaft gewinnt deutlich 9 zu 1 gegen Olympia Bottrop. Dabei hätte es deutlich enger werden können. Aber der Reihe nach: zu Beginn wurden alle drei Doppel gewonnen. Dabei war die größte Überraschung der von Sieg von Doppel zwei gegen das gegnerische Spitzendoppel. Kaßner war aufgrund einer Hochzeit verhindert, ihn ersetzte Yücekaya. Er bildet mit Matti das Doppel zwei und konnte in fünfen Sätzen den wichtigen Sieg einfahren. Ranft und Bartmann hatten vier Sätze lang Probleme mit dem Zweier-Doppel, konnten im fünften Satz nach abgewehrten Matchball das Spiel noch zu ihren Gunsten entscheiden. Kaufmann und Katschinski gewannen souverän gegen Doppel drei der Gäste. Damit war der optimale Start gelungen.

In den Einzel gewannen Matti und Kaufmann relativ sicher. Ranft, Bartmann und Katschinski mussten über fünf Sätze gehen und hatten gegen stark kämpfende Bottroper mehr Mühe als ihnen lieb war. Yücekaya machte danach ein gutes Spiel und es sah lange so aus, als wäre auf der Siegerstraße. Im fünften Satz hatte er bereits einen Matchball, um das Spiel in der Verlängerung doch noch zu verlieren. Ranft machte danach den Sack in einem guten Spiel zu.

Bei insgesamt 15 gewonnen Sätze von Bottrop zeigt sich, dass das Spiel auch enger hätte werden können, doch das Momentum befand sich gestern Abend auf unserer Seite. Auch einmal wieder durch die zahlreichen Zuschauer, die ihr Team vorbildlich unterstützten.

An den Nachbartischen verlor die zweite Mannschaft mit 9 zu 3 gegen Tusem, wobei hier viele fünf Satz Spiele an den Gast gingen.