1.Mannschaft gewinnt den Krimi in Wesel

Geschrieben von Daniel C..

Fast vier Stunden dauerte das Match, die Uhr schlug fast Mitternacht, 45 Zuschauer, darunter auch einige aus Altenessen hielten tapfer durch. Am Ende gewann die erste Mannschaft des TTV Altenessen mit 9:7 bei GW Wesel-Flüren.

Ein Match welches sehr viel zu bieten hatte. Drei der vier Fünf-Satz-Spiele gingen an den Gastgeber, die durch das Publikum sehr gepusht worden sind. Ehe sich die Altenessener an die Tischtennis-Tische in Wesel gewöhnen konnten, waren beide Anfangsdoppel verloren. Das Doppel Drei Kaufmann/Katschinski holten den einzigen fünf-Satz Sieg des Tages.

In der Folge war die Geschichte der Altenessener schnell erzählt. Ranft und Matti spielten oben 2:0, Bartmann in der Mitte ebenfalls. Kaufmann und Kaßner waren leider nicht erfolgreich und spielten 0:2. Daher war es eminent wichtig, dass Katschinski beim Stand von 7:7 ein wichtigs Spiel gewann. Mit 3:0 bezwang er seinen Kontrahenten. Anschließend waren Ranft und Bartmann im Abschlussdoppel nicht zu stoppen und entschieden das Spiel mit 3:1 in den Sätzen, welches den Gesamtstand von 9:7 für Altenessen bedeutete.

Ein absolut wichtiger Erfolg um nun mit 8:2 Punkten in der Tabelle ganz Dicht hinter dem Spitzenduo aus Meiderich und Oberhausen dran zu sein. Und genau am nächsten Wochenende trifft Altenessen im Heimspiel auf den PSV Oberhausen. Ein absolutes Spitzenspiel.