1.Herren ringt die Falken mit 9:7 nieder

Geschrieben von Daniel C..

In einem wahren Spektakel konnte die erste Mannschaft des TTV DJK Altenessen die Gastgeber TTV Falken Rheinkamp mit 9:7 in die Knie zwingen.

Dabei waren die Doppel ziemlich ausschlaggebend, denn nach den ersten drei Doppeln konnten die Altenessener mit 2:1 in Führung gehen. Anschließend zeigte auch das obere Paarkreuz in Form von Ranft und Matti eine bärenstarke Leistung und zählen nicht umsonst zu den besten Spielern der Liga. Ranft und Matti gewannen nicht nur die ersten beiden Einzel, sondern legten in der zweiten Einzelrunde noch einen drauf. 4:0 lautet die Gesamtbilanz der beiden an diesem Tag, mehr geht nicht. Wie sagte Stivin Matti noch vor dem Spiel: "Im Prinzip glaube ich nicht, dass wir dieses Spiel überhaupt verlieren können. Wir kamen schon im Hinspiel sehr gut zurecht mit dem Gegner.".

Er sollte also recht behalten, obwohl das mittlere Paarkreuz gegen stark aufgelegte Gastgeber keinen guten Tag erwischte. Bartmann und Kaufmann mussten sich in allen vier Einzeln geschlagen geben, so dass das Spiel keinen vorzeitigen Sieger fand. Das untere Paarkreuz zeigte eine ansprechende Leistung. Sowohl Kaßner, als auch Katschinski gewannen ein Einzel. Nach der kompletten Anfangsdoppel-, und Einzelrunde stand es 8:7 für Altenessen. Eingangs die guten Doppel erwähnt, konnten Ranft und Bartmann auch im Abschlussdoppel glänzen und den 9:7 Erfolg perfekt machen.

Als Fazit kann man sicherlich von einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg sprechen, was auch das deutliche Satzverhältnis von 37:27 für Altenessen beweist. Der dritte Tabellenrang wurde also behauptet und im letzten Spiel empfängt die erste Mannschaft des TTV Altenessen dann den abstiegsbedrohten Lokalrivalen Adler Frintrop zum Saisonabschluss.