TTV Altenessen unterliegt Adler Frintrop im Pokal

Geschrieben von Daniel C..

Knapper geht es nicht! Der TTV Altenessen und Adler Frintrop II trennen sich 7:7 Unentschieden. Weiter gekommen ist aber Adler Frintrop aufgrund des besseren Satzverhältnisses (28:29). Ein einziger Satz mehr hätte für Altenessen der Einzug ins Finale bedeutet, da man nach Bällen vorne lag!

Dennoch kann sich das Team als moralischer Sieger bezeichnen, dem klassenhöheren Stadtrivalen am Rande der Niederlage gehabt zu haben. Besonders Alex Kaßner spielte eine hervorragende Partie und gewann alle drei Einzelspiele. Lukas Ranft konnte zudem zwei Einzelsiege beisteuern. Die restlichen Punkte erzielte Stefan Bartmann, sowie das Doppel Lukas Ranft und Stefan Bartmann.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Frintrop zum Einzug ins Finale gegen den NRW-Ligisten SG Heisingen.

Stadtpokal Halbfinale: TTV Altenessen empfängt Adler Frintrop II

Geschrieben von Daniel C..

Es ist alles angerichtet für das Halbfinale im Essener Stadtpokal. Der TTV Altenessen als Landesligist empfängt den Verbandsligisten Adler Frintrop II .

Wie ist dieses Duell nun einzuschätzen? Beide Teams sind erst im Viertelfinale in den Wettbewerb eingestiegen, während Altenessen mit dem Bezirksligisten DJK Franz-Sales-Haus ein vermeintlich leichtes Los erwischte und auch 8:3 gewann, profitierte Frintrop beim Duell gegen den NRW-Ligisten MTG Horst von Aufstellungsproblemen des Gegners. Da kein NRW-Liga Spieler antrat konnte Frintrop 8:5 gewinnen .

Die Frage wird lauten, in welcher Aufstellung Frintrop in Altenessen antreten wird. Sollten sie mit best möglicher Aufstellung spielen, sind die Gäste ohne Frage der Favorit. Ansonsten wird Altenessen mit Lukas Ranft, Stefan Bartmann, Hüseyin Yücekaya und Tobias Sommer sicher nicht chancenlos sein. 

Die Jungs werden alles geben und brauchen dafür jegliche Unterstützung in der Halle. Alle gemeinsam für den Einzug in das Essener Stadtpokal Finale! Anschlag ist am Dienstag, 06.02.2018 um 19.30 Uhr

1.Herren gewinnt mit 9:4 bei TTSC Mülheim

Geschrieben von Daniel C..

Wie sagt man so schön: "Nicht komplett souverän, aber völlig ausreichend." Das beschreibt die Leistung der Altenessener beim 9:4 Auswärtssieg in Mülheim wohl am besten. Mit zwei Doppelerfolgen zu Beginn wurde der Weg zu zwei Punkten bereits ordentlich bestritten. Lediglich Kaufmann/Matti hatten gegen das Einserdoppel das Nachsehen.

Nachdem anschließend auch Bartmann sein Einzel verlor durfte man beim gastgebenden Team Hoffnung schöpfen, aber in der Folge legte Altenessen einen Gang zu und eilte davon. Ranft siegte 3:1, Matti 3:0, Kaufmann wieder 3:1 und Kaßner 3:0. Vier klare Einzelsiege in Serie bedeuteten einen Zwischenstand von 6:2. Yücekaya gratulierte dann nochmal dem Gegner und es stand nur noch 6:3. Erinnerungen an das Hinspiel wurden wach, welches man 9:3 gewinnen konnte. Ranft hatte anschließend gegen die Eins keine Schwierigkeiten und gewann souverän 3:0, Bartmann kämpfte und kämpfte und hatte das Glück an seinem Schläger, denn er bezwang seinen Gegner denkbar knapp mit 3:2. Kaufmann konnte sich anschließend nicht durchsetzen und ließ den Gegner nochmal verkürzen. Auch bei Matti sah es nicht gut aus nach dem 0:2 Rückstand. Aber er sollte das Spiel doch nicht umbiegen und besiegte seinen Kontrahenten mit 3:2, das auch gleichzeitig den Endstand von 9:4 für Altenessen bedeutete.

Damit festigt das Team den zweiten Rang, weiterhin drei Punkte hinter dem Ersten aus Velbert, der ebenfalls keine Punkte liegen lässt. Punkte liegen aber gelassen hat der Tabellendritte aus Ratingen, so dass der Vorsprung nun fünf Punkte beträgt. Und Ratingen darf nächste Woche dann nach Velbert. Es bleibt also spannend. Die nächste Begegnung für Altenessen ist aufgrund eines verlegten Spiels erst wieder am Sa, 17.02.2018 gegen das Schlusslicht TuSEM Essen.

1.Herren zu Gast bei TTSC Mülheim

Geschrieben von Daniel C..

Am Samstag, den 27.01.2018 kommt es zum ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr. Dieses darf die erste Mannschaft in Bestbesetzung in Mülheim bestreiten. Das Hinspiel wurde mit 9:3 gewonnen, wobei die Gäste 21 Sätze gewannen. Somit heißt es am Samstag konzentriert ins Spiel zu gehen, um einen Sieg einzufahren.

Die Gastgeber sind im mitten im Abstiegskampf und belegen momentan den zehnten Tabellenplatz, der für die Relegation berechtigt. Die Mannschaft hat einige bekannte Namen in ihrer Aufstellung. So spielt der mehrfache Senioren Weltmeister Horst Langer an Position vier und auch die anderen Spieler sind aus vielen Duellen bestens bekannt. Das Team möchte zwei Punkte mitnehmen um dem Tabellenführer Velbert auf den Versen zu bleiben.

Spielbeginn ist um 18:30 in der Zunftmeisterstraße 21-25 in 45468 Mülheim. Über die ein oder andere Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen.

Herren/Damen - Kreisrangliste - 3 Spieler weiter

Geschrieben von Daniel C..

Herren Damen RanglisteBei der Herrenrangliste konnte sich Stefan Bartmann als Zweitplatzierter für die Bezirksrangliste qualifizieren. Alexander Kaßner ist als Drittplatzierter immerhin als erster Nachrücker dabei.

Erfreuliches gibt es auch von der Damenrangliste zu berichten, denn Lisa Rieken konnte diese auf Kreisebene gewinnen. Direkt dahinter ist Georgina Schnelting platziert. Beide haben es geschafft Anfang Juni auf der nächsten höheren Ebene antreten zu dürfen.

Herzlichen Glückwunsch!

1.Herren mit ungefährdeten 9:1 Sieg gegen Wuppertal

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Mannschaft des TTV Altenessen kam zu einem völlig ungefährdeten 9:1 Erfolg über Fortuna Wuppertal. Die Gäste kamen nie richtig ins Spiel, so dass nach den drei Doppelsiegen seitens Altenessen schon die Weichen klar auf Sieg gestellt wurden. Auch das obere Paarkreuz in Form von Ranft und Bartmann kamen zu zwei klaren Siegen. Als wenn die Gäste dadurch nicht schon bestraft genug waren, kam auch noch Pech dazu. Altenessen holte auch durch Kaufmann und Matti zwei knappe 3:2 Erfolge im mittleren Paarkreuz. Kaßner spielte furios und gewann klar 3:0. Yücekaya konnte den neunten Punkt aber nicht beisteuern und so kamen die Gäste zum Ehrenpunkt. Ranft setzte mit seinem erneuten Einzelsieg den Schlusspunkt gegen dezimierten Gäste, die mit zwei Ersatzspielern antraten. Damit ist die Revanche für die einzige bisherige Niederlage geglückt.

Weiter geht es erst in zwei Wochen, dann zum Auswärtsspiel bei der abstiegsbedrohten Mannschaft aus Mülheim.

7 Mannschaft gewinnt 9:2

Geschrieben von Thomas K..

Im internen Duell zwischen der sechsten und der siebten Mannschaft gab es einen klaren Sieger.
Die siebte startet mit drei Siegen zu beginn und holen alle Doppel. 0:3 In den Einzel Partien verliert nur Stephan Gentz gegen Leon Cebe und Julian Hausmann gegen Emrah Kuzucuk alles andere gewinnt die siebte Mannschaft recht klar. Ende 9:2

Im Verlaufe des Abends haben faire und Spannende Spiele gesehen.

Wir hoffen das es für siebte Mannschaft so weiter läuft und für die sechste Mannschaft es im nächsten Spiel besser wird.

In gemütlicher Runde gingen Teile beider Mannschaften noch eine Pizza essen.


1.Herren will Revanche zum Rückrundenauftakt

Geschrieben von Daniel C..

Am 02.09.2017 gegen 22 Uhr war man bereits nach einem Spieltag im Tabellenkeller. Der Gegner an diesem Spieltag hieß Fortuna Wuppertal. Anschließend sollte das Altenessener Team kein einziges Spiel mehr verlieren und grüßt nun mit 18:4 Punkten von Platz Zwei der Tabelle. Fortuna Wuppertal war also der einzige Gegner der Altenessen besiegen konnte und doch steht das Team dabei "nur" auf Rang Vier. Fortuna Wuppertal aber lautet auch der erste Gegner im neuen Jahr, somit dürfte klar sein, dass man die Niederlage aus der Hinserie wett machen will.

Das Team aus dem Bergischen spielte eine Solide Hinserie, mit sechs Siegen, einem Remis und vier Niederlagen konnte sich die Mannschaft auf Rang Vier etablieren. Jedoch zumeist durch Heimerfolge. Auswärts scheint das Team, selbst gegen vermeindlich "machbare" Gegner nicht in Tritt zu kommen. Nur zwei Auswärtserfolge stehen zu Buche. Die Mannschaftsaufstellung bleibt gegenüber der Vorrunde unverändert, demnach können die Spieler zumindest behaupten Altenessen bereits in der Saison geschlagen zu haben. Ob das auch ein zweites Mal gelingt?

Altenessen möchte eine zweite Niederlage natürlich absolut vermeiden und wird daher alles daran setzen den Heimvorteil zu nutzen und die Punkte in Essen zu behalten. Das Team hat sich gegenüber der Vorrunde leicht verändert. Für Tobias Sommer, der nun fest in der zweiten Mannschaft agiert, spielt Alex Kaßner jetzt fest im ersten Team. Ansonsten werden Lukas Ranft, Stefan Bartmann, Cederik Kaufmann, Stivin Matti und Hüseyin Yücekaya weiterhin für die erste Mannschaft antreten. Die Jungs sind Top-Motiviert und laden herzliche alle Interessierte ein sich die Partie am kommenden Wochenende anzusehen.

Gespielt wird zur Prime-Time am kommenden Samstag, 13.01.2018 um 18.30 Uhr in der Turnhalle Neuessener Str.