Jugend unterliegt in beiden Spielen mit 4:6

Geschrieben von Daniel C..

Ein anstrengender Tischtennistag liegt hinter Marc, Emrah, Leander und Andre. Im ersten Spiel gegen Velbert verlor das Team mit 4:6 und zeigte eine sehr gute Leistung. Besonders Emrah war bärenstark mit zwei Einzelerfolgen und dem Doppelsieg mit Marc. Leander trug den vierten Punkt bei. Ärgerlich waren zwei knappe Fünf-Satz Niederlagen, die am Ende entscheidend waren.

Da Velbert gegen Neuss mit 10:0 gewann reichte uns ein 5:5 um Rang Zwei in der Gruppe zu erreichen. Aber selbst dies ist uns nicht gelungen. Neuss ist nur mit drei Spielern angereist, demnach starteten wir mit einer 3:0 Fürhung. Aber die zwei benötigten Punkte sollten nicht gelingen. Lediglich Marc gewann ein Einzel mit 3:0 Sätzen. Insgesamt war die Leistung in diesem Spiel nicht zufriedenstellend. Ein 4:6 gegen Neuss mit dieser Steilvorlage darf einfach nicht passieren. Nun belegen wir Anwartschaft 20 und wenn man ehrlich ist, wird das nicht zum Aufstieg in die Bezirksklasse reichen. Schade, da die Jungs in ihr letztes Jugendjahr gehen und dies nochmal ein würdiger und krönender Abschluss gewesen wäre.

Die Jugend spielt Relegation

Geschrieben von Andre H..

Jugend17 18Und schon kommt der nächste Kracher in der Relegation. Nach den spannenden Spielen der ersten Mannschaft am vergangenen Wochenende kommt es durch den Verzicht von Tusem Essen zu den nächsten Relegationsspielen der Jugend mit Marc, Emrah, Leander und André.

Die Jungs treten am 13.5. um 10.00 Uhr gegen Velbert und um 14.00 Uhr gegen Neuss in der heimischen Halle an. Die Gegner sind beide gleichwertig und werden unsere Jungs voll fordern. Bei einem Sieg besteht die reelle Chance auf den Aufstieg in die Bezirksklasse. Die Jungs sind heiß und trainieren fast täglich für den Sieg.

Sie würden sich sehr über Unterstützung der Mannschaft durch die Erwachsenen freuen. Also bis Sonntag !

1.Herren steigt in die Verbandsliga auf

Geschrieben von Daniel C..

So eben erreichte uns die Nachricht, dass die 1.Herren in die Verbandsliga aufgestiegen ist, da bereits Mannschaften zurückgezogen haben. Eine weitere Relegationsrunde ist nicht weiter erforderlich.

Diese hervorragende Leistung wurde von Lukas Ranft, Stefan Bartmann, Cederik Kaufmann, Stivin Matti, Hüseyin Yücekaya, Alex Kaßner und Tobias Sommer erzielt. Aber auch weitere Unterstützer haben maßgeblich Anteil daran.

Welch' großartige Leistung, herzlichen Glückwusch!

Großartige Leistung reicht (noch) nicht zum Aufstieg

Geschrieben von Daniel C..

Es hat leider nicht sollen sein, da verlierst du in der Rückrunde kein einziges Spiel und dann gleich zwei an einem Tag. Gegen sehr starke Meidericher ging bereits das erste Spiel vor über 50 Zuschauern mit 7:9 verloren. Es war das Spiel der vergebenen Chancen. Besonders das Anfangsdoppel in dem Lukas und Stivin bereits 2:0 führten ging noch verloren. Aber auch im Abschlussdoppel war man bereits 2:1 vorne und gab es noch ab. Im ersten Spiel waren vor allem Lukas und Ersatzmann Tobias die Punktegaranten. Je zwei Einzelsiege gelangen den beiden.

Im zweiten Spiel unterlag Altenessen dem TuS Sundern ebenfalls mit 7:9. Dabei führte man bereits mit 5:2 und 7:5. Erst im Endspurt konnte Sundern dann das Spiel drehen. Besonders ärgerlich für Altenessen, da ein 9:7 Erfolg zum Aufstieg gereicht hätte. Leider war hier besonders das untere Paarkreuz von Sundern herausragend, so dass diese dort alle vier Punkte erzielen konnten. Einmal mehr überzeugte jedoch Lukas, aber auch Stivin mit zwei Einzelerfolgen. Gemeinsam konnten die beiden auch das Anfangsdoppel gewinnen.

Was bedeutet das nun für Altenessen. Zunächst einmal Gratulation an Meiderich und auch an Sundern zum verdienten Aufstieg in die Verbandsliga. Altenessen ist damit Stand 07.05. nicht aufgestiegen. Jedoch gibt es noch berechtigte und auch große Hoffnung. Vier Teams haben sich nicht durchsetzen können, davon ein Team, welches vierter in seiner Gruppe wurde und demnach bereits hinter uns in der Anwartschaft-Reihenfolge platziert ist. Nach derzeitigem Stand ist noch ein Aufstiegsplatz zu vergeben. Altenessen wird also gegen die anderen Gruppendritten aus Bonn und Menne um diesen letzten sicheren Aufstiegsplatz spielen. Wird man im ungünstigsten Fall hier dritter, belegt man den Anwartschaftsplatz Nummer 2. Ziehen also zwei Teams aus einer der sechs Verbandsligen zurück, greifen die Anwartschaften und Altenessen würde doch noch aufsteigen. Jedoch stehen die Chancen gegen Menne und Bonn aber gut, da diese nicht so gut besetzt sind, wie das die Gegner am Wochenende waren. Wir drücken also weiterhin die Daumen und berichten wann und wo die zweite Relegationsrunde stattfinden wird.

Fotos vom Wochenende folgen

All in für die Verbandsliga

Geschrieben von Daniel C..

Altenessen geht all in für die Verbandsliga. Am Wochenende 5./6.Mai trifft unsere erste Mannschaft auf die Spvgg Meiderich und auf TuS Sundern um sich für die Verbandsliga zu qualifizieren. Zwei von drei Teams kommen durch. Nach Stand vom 04.05. kommen von insgesamt zehn Teams, die sich noch für die Verbandsliga qualifizieren wollen gar sieben durch. Das heißt, auch wenn man nur Dritter am Wochenende wird, ist die Chance immer noch da aufzusteigen.

Dennoch wird Altenessen natürlich versuchen Erster oder Zweiter zu werden um den Aufstieg direkt zu verwirklichen. Aber die beiden gegnerischen Teams werden sicherlich was dagegen haben. Tus Sundern wurde Zweiter in der Landesliga Gruppe 6 und hat nur aufgrund von Punktverlusten in der Hinrunde die Führungsposition nicht mehr erklimmen können. In der Rückrunde zeigte das junge und ausgeglichene Team mit zehn Siegen und einem Unentschieden, dass es zu Recht um den Aufstieg mitspielt. Gegen den Tabellenführer TTV Neheim-Hüsten gab es sogar einen sensationellen 9:1 Erfolg. Aber auch die Meidericher spielten eine tolle Saison in der Landesliga Gruppe 7 und zeigten auch gegen den unangefochtenen Tabellenführer aus Bottrop am letzten Spieltag beim 8:8 eine sehr gute Leistung. Hier sticht ganz klar die Nummer Eins Alexander Bosliakov hervor, der von 41 Einzelpartien gar 38 gewann.

Altenessen kann aber ebenfalls mit einer sensationellen Rückrunde glänzen. Ebenfalls, wie Sundern, erreichte man zehn Siege und ein Remis. Zusätzlich hat Altenessen natürlich in den beiden Partien den Heimvorteil und keinerlei Anreisestrapazen.

Man kann sich sicher sein, dass es ein tolles Tischtennis-Wochenende werden wird. Bitte kommt in die Halle und unterstützt das Team so hervorragend, wie auch über die ganze Saison schon. Die Jungs haben sich das verdient!

Der Spielplan:
Samstag, 15.00 Uhr: TTV Altenessen - Spvgg Meiderich
Samstag, 18.30 Uhr: TuS Sundern - Spvgg Meiderich
Sonntag, 10.00 Uhr: TTV Altenessen - TuS Sundern

5.Herren gewinnt das Entscheidungssspiel um den Aufstieg

Geschrieben von Daniel C..

Die 5. Herrenmannschaft erhöht nach einem packenden Fight gegen Adler Frintrop IX die Chance in die 1.Kreisklasse aufzusteigen. Das Spiel endete 8:8 Unentschieden, aber begünstigt durch das Antreten von nur fünf Spielern bei den Gästen wurde das Satzverhältnis mit 32:26 gewonnen. Damit ist das Team nun zweiter Anwärter um den Aufstieg. Herzlichen Glückwunsch bereits!

Saisonabschluss der 7. Mannschaft

Geschrieben von Andre H..

Die 7. Mannschaft hat wieder eine sehr erfolgreiche Saison zum Abschluss gebracht und es dieses Mal sogar geschafft, sich für die 2. KK zu qualifizieren. Nach einer sehr starken Hinrunde mit nur einer Niederlage konnte man in der Rückrunde an die sehr guten Leistungen anknüpfen und musste sich nur gegen die Top-Aufstiegskandidaten SG Heisingen, Winfried Kray und Schonnebeck geschlagen geben, wobei wir gegen Schonnebeck einfach noch nicht unsere Form erreicht hatten.

Die Ausgeglichenheit und die immer wieder erstaunliche Moral der Mannschaft hat uns einige Vorteile gegenüber vermeintlich gleichstarke Gegner gebracht. Haben wir im oberen Paarkreuz verloren, haben wir unten alles gewonnen und auch umgekehrt. So konnten wir manchen Sieg für uns verbuchen, mit dem nicht unbedingt zu rechnen war. Unsere eigene Jugend hat uns dabei tatkräftig unterstützt und uns immer bereitwillig geholfen, wenn Not am Mann war und dann auch entscheidende Punkte geholt. Dafür möchten wir uns bei der Jugend sehr herzlich bedanken! Einfach toll.

Das regelmäßige Training der meisten Mitspieler und das Training mit Lukas hat uns zusätzlich entscheidende Schritte nach vorne gebracht. Trotzdem haben wir gemeinsam beschlossen, noch ein weiteres Jahr in der 3.KK zu bleiben, um uns weiter als Mannschaft zu stabilisieren und unsere individuellen Fähigkeiten zu verbessern. Außerdem möchten wir unsere Doppel noch weiter verbessern und evtl. auch andere Kombinationen ausprobieren, um variabler reagieren zu können.

Wir rechnen damit, aufgrund unserer zahlreichen Bemühungen und unserem Trainingseifer, in der neuen Saison die 6. Mannschaft zu stellen mit evtl. einigen kleinen Änderungen und werden versuchen, auch in der nächsten Saison um den Aufstieg mitzuspielen.

Danke an den Verein und die Freunde im Verein, die uns Ihr Vertrauen geschenkt haben und sich für uns eingebracht haben. Danke für die unangemeldeten Trainingszeiten von uns, die wir mit Euch nutzen durften. Das ist nicht selbstverständlich. Herzlichen Dank auch an Thomas Kriewitz, der immer in Absprache mit mir/uns gehandelt hat, um die verfügbaren Spieler optimal einzusetzen.

Die 7.Mannschaft , das sind :
Stephan Gentz, Christian Wolter, Sebastian Kroheck, Thomas Sachse, Tommy Kamieth, Julian Hausmann, Marc Zammataro, Emrah Kuzucuk, Leander Hausmann, André Magera und André Hausmann

Drei Altenessener Teams spielen Relegationen um den Aufstieg

Geschrieben von Daniel C..

Drei Teams spielen noch um Aufstiege in die nächst höheren Ligen.

Die 1. Herren spielt am 5. und 6.Mai in der eigenen Halle in Altenessen um den Aufstieg in die Verbandsliga. Zwei von den vier (laut Gerüchten soll noch ein Team auf die Relegation verzichten) bzw. dann drei Teams werden sich durchsetzen. UPDATE: Kleve hat nun offiziell verzichtet, also erreichen zwei der drei Teams den Aufstieg!

Die 1. Jungenmannschaft spielt in der Relegation Stufe 2 um die Anwartschaften 16-21 ebenfalls in eigener Halle gegen zwei andere Teams. Gespielt wird eine Woche später, am 13.05. Bereits jetzt sind zwei Plätze frei geworden, so dass Anwartschaft 14 möglich ist. Also die Hoffnung ist durchaus berechtigt, dass eine gute Position noch zum Aufstieg in die Bezirksklasse berechtigt.

Unsere 5.Herren spielt am 02.05. um 19 Uhr in der Eichendorfschule in Schönebeck um den Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Gegner ist Adler Frintrop IX.

Alle Teams freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!