Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/1.Schüler_2_Spieltag.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/1.Schüler_2_Spieltag.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/1.Schüler_2_Spieltag.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/1.Schüler_2_Spieltag.jpg'

5. und 7. Herren verlieren, 6. Herren gewinnt

Geschrieben von Thomas K..

Die 5. Herren verliert 9:1 bei MTG Horst.
Insgesamt ist die 5. Mannschaft mit Spielern aus der 6. und 7. Mannschaft angetreten, da der Samstagabend-Termin in der 1. Kresiklasse nicht gewöhnlich ist und demnach die Spieler nicht zur Verfügung standen. Spannend waren das Doppel von Rouven und Lisa, welches knapp in fünf Sätzen verloren wurde, aber auch die Einzel von Rouven und Tim welche zumindest über vier Sätze gingen. Marcel, der nicht nur in diesem Spiel eine gute Leistung zeigte, konnte den Ehrenpunkt für Altenessen erzielen. Damit war nach weniger als zwei Stunden Spielzeit die 1:9 Niederlage besiegelt.

Die 6. Herren gewinnt 9:0 gegen RuWa Dellwig
Der Altenesser Express kam gegen RuWa Dellwig aber mal so richtig ins Rollen. Nicht nur dass ein Kumpel von Thomas auf Seiten der Dellwiger für ein Plausch bereit stand, nein auch eine enorm starke Leistung wurden den Zuschauern geboten. Insgesamt verloren Gerrit, Rouven, Tim, Thomas, Leon und Lisa zusammen nur sechs Sätze. Damit steht das Team hinter DJK Katernberg auf Rang Zwei der Tabelle. Als nächstes geht es gegen Post-Telekom Essen, die bislang zweimal verloren haben, also ist der Ausbau der guten Serie weiterhin möglich.

Die 7. Herren verliert gegen TuSEM Essen 4:9
Die 7. Mannschaft wird sich auf eine harte Serie einstellen dürfen, denn gegen einen vermeintlich eher einfacheren Gegner TuSEM Essen war man doch einiges vom Sieg entfernt. Dabei fing es gar nicht schlecht an, denn Sebastian/Daniel und Frank/Bernhard konnten jeweils ihre Doppel gewinnen. Danach folgte aber einiges an Leerlauf, denn Sebastian, Daniel, Frank, Bernhard und Thomas verloren alle ihre Einzel. Anschließend überzeugte abermals Marcel mit einem beeindruckend klaren drei Satz Sieg, auch Frank gewann schließlich noch ein Einzel. Mehr als diese vier Punkte waren aber nicht möglich. Jetzt heißt es weiterhin alles geben um nicht, ähnlich wie der HSV in der Bundesliga, die Tabelle von unten betrachten zu müssen.

1. Schüler ist Tabellenführer, 2., 3. und B-Schüler unterliegen

Geschrieben von Daniel C..

1.Schüler 2 SpieltagDie 1. Schülermannschaft gewinnt erwartungsgemäß klar beim Tabellenschlusslicht DJK Katernberg mit 10:0. Hinzu kam, dass diese auch nur zu dritt antreten konnten. Die Zuschauer in der Turnhalle der Viktoriaschule staunten nicht schlecht, als der Altenessener Express ins Rollen kam. Ernesto Reintjens-Lopez, Jon Reintjens-Lopez, Marc Zammataro und Ersatz Danyal Isik erwischten allesamt einen gelungenen Tag und präsentierten sich in guter Form. So kam es, dass in der gesamten Partie nur ein Satz an Katernberg ging. Nächste Woche stellt sich der Tabellenfünfte TTC Werden aus dem Essener Süden in Altenessen vor. Natürlich ist die Truppe heiß auf den nächsten Erfolg.

Die 2. Schüler konnte leider mit nur einem Stammspieler antreten und erwischte zudem einen der tendenziell besseren Teams der Liga als Auftaktgegner. Danyal Isik war einer von insgesamt fünf Spielern, die zwei Mal an diesem Samstag spielten, außer Danyal spielten noch Emrah Kucuzuk, Andre Magera und Tim Sikorski. Für die beiden letztgenannten war es der erste Einsatz im Dress von Altenessen. Der Gegner hieß Franz-Sales-Haus und dieser machte kurzen Prozess mit den Jungs. Denn lediglich Emrah konnte eine Partie gewinnen. 1:9 hieß es am Ende. Dies war bereits der zweite Einzelsieg von Emrah in dieser Saison. Ein klasse Einstand. Hoffen wir mal, dass nächste Woche bei TV Kupferdreh nicht nur ein besseres Ergebnis erzielt wird, sondern dass auch wieder alle Spieler dieses Teams zur Verfügung stehen.

Die 3. Schüler absolvierte hingegen ihr bereits zweites Saisonspiel bei der SG Heisingen. Leider hatten Emrah Kucuzuk, Andre Magera, Tim Sikorski und Ersatzmann David Krieger nicht den Hauch einer Chance. Es sollte nur zu einem Satzgewinn von David reichen. Heisingen gewann somit 10:0. Es war ein langer Tag für die Jungs. Denn alle aus diesem Team spielten bereits am Vormittag und zudem ihre erste Saison. Also keinen Vorwurf sondern eine Chance es gegen Eintracht Frohnhausen nächste Woche besser zu machen.

BSchüler14 15 HinDie jüngsten durften auch in die Saison starten. Unsere B-Schüler spielten auch gegen Franz-Sales Haus, verloren aber in eigener Halle mit 0:10. Daniel Krieger, David Krieger und Hjalte Berns zeigten dennoch eine super Leistung und können Stolz über einige erzielte Punkte sein. Insgesamt konnte David seine Gegner zwei Mal in den fünften Satz zwingen, auch wenn es am Ende nicht ganz reichte. Nächste Woche geht es zu den ebenfalls noch sieglosen SG Schönebeck. Vieleicht gelingen ja dann sogar die ersten Punkte.

lokalkompass.de <-- Klick

1. Herren gewinnt 9:7 bei SV GA Möllen

Geschrieben von Daniel C..

Ein Spiel dramatischer als das Andere. Erneut gewinnt der TTV Altenessen ein Saisonspiel im allerletzten Moment, in diesem Fall 9:7 bei SV Glück-Auf Möllen. Besonders die Tatsache dass die Voerder bis zum Schlussdoppel die ganze Zeit in Führung lagen.

22 Spieler auf dem Mannschaftsbogen, aber sie scheinen die richtigen sechs ausgewählt zu haben um den Essenern mehr als nur Paroli zu bieten. Alex Kaßner und Vitalij Berger gewannen ihr Doppel mit 3:1, während Michael Brocker und Marius Herber, sowie Maurice Knöbel und Ersatzmann Tobias Sommer jeweils klar verloren haben. Anschließend schien keine Besserung in Sicht, denn Brocker und Kaßner verloren auch ihre Einzel. Es stand also 4:1 für Möllen. Das hatte man sich ganz anders vorgestellt. Hoffnung keimte auf, als Berger sein Einzel nach Rückstand noch drehte und seinen Gegner 3:2 bezwingen konnte. Zwar verlor danach Herber klar in drei Sätzen, aber das untere Paarkreuz zeigte Kampfgeist, Knöbel und Sommer setzten sich jeweils durch. Es stand nur noch 5:4 für die Gastgeber.

Brocker erwischte keinen guten Tag und verlor klar in drei Sätzen. Kaßner hingegen machte es in seinem zweiten Einzel besser und verkürzte auf 5:6. Als dann auch noch Herber klar 0:3 verloren hatte, waren die Chancen auf einen Sieg beim Stande von 5:7 verschwindend gering. Aber Altenessen gab sich nicht auf und dominierte anschließend alle weiteren Partien. Berger gewann 3:0, Knöbel 3:1 und Sommer 3:0. Das Abschlussdoppel Kaßner/Berger gewann dann auch 3:1 und machte den Auswärtssieg von 9:7 perfekt. Dieses Doppel ist Goldwert, denn im fünften Doppel gab es den fünften Sieg und brachten somit wertvolle Zähler ein.

Möllen war somit der erwartet schwere Gegner, und hatte Altenessen am Rande der Niederlage. Nach drei Siegen aus drei Spielen befindet sich die Mannschaft auf Rang 4, da drei andere Teams die gleiche Serie haben mit einer besseren Spielverhältnis. Eines dieser drei Teams ist DJK Adler Union Frintrop und auch direkt der nächste Gegner, der sich am nächsten Wochenende in Altenessen präsentiert. Das wird ein absolutes Spitzenspiel werden.

lokalkompass.de <-- Klick

1.Jugend gewinnt 8:2, 2. Jugend siegt 6:4

Geschrieben von Daniel C..

Die erste Jungenmannschaft hat in der Bezirksliga bei Bayer Uerdingen 8:2 gewonnen und ist somit nach drei Spieltagen auf Rang zwei in der Tabelle geklettert. Gemäß dem Rotationsprinzip, welches bereits erfolgreich beim FC Bayern funktioniert, setzte die Nr. 1 Tobias Sommer aus, so spielten Michael Schülke, Gerrit Knauber, Rouven Diekjobst und Tim Rieken. Da bei Uerdingen nur drei Leute anwesend waren, war die Partie nach knapp einer Stunde schon beendet. Alle Spieler konnten zum Sieg mit Einzel oder Doppelerfolgen beitragen. Nächste Woche stellt sich der Tabellenführer aus Oberhausen, SC Buschhausen, in Altenessen vor. Das wird ein richtiges Spitzenspiel.

Die zweite Jungenmannschaft gewinnt in der Kreisklasse Gruppe 1 mit 6:4 gegen den SV Kray. Vor allem das obere Paarkreuz mit Leon Cebe und Marcel Jann waren an insgesamt fünf der sechs Punkte beteiligt maßgeblich am Erfolg beteiligt. Matthias Griemens erzielte den sechsten Punkt. Marc Bockholt aus der Schülermannschaft spielte als Ersatzmann aber auch eine gute Rolle, so hätte er mit Matthias beinahe das Doppel gewonnen. Weiter geht es bei Grün-Weiß Essen.

6. Herren gewinnt sensationell 9:6 bei Winfried Kray

Geschrieben von Thomas K..

Die sechste Mannschaft gewinnt das erste Spiel am ersten Spieltag.

Ein starker Anfang spielte dem Team direkt in die Karten, denn nach den Doppeln stand es 2:1. Das Doppel Eins und das Doppel Drei waren siegreich. Und es sollte erstmal so weiter gehen. Neuzugang Gerrit Knauber machte ein überragendes Spiel und gewann in drei Sätzen. Auch Rouven Diekjobst an Position zwei gewann sein Einzel. Also stand es bereits 4:1. Leider war der nächste Neuzugang Thomas Kriewitz nicht so erfolgreich, wie noch im Doppel und verlor klar gegen die drei der Gastegber. So ging es dann auch weiter, denn Tim und Lisa Rieken unterlagen ebenfalls. Somit hieß es nur noch 4:4.

Dann aber konnten Marcel Jann und abermals Gerrit die Partie wieder zu den eigenen Gunsten drehen und siegten in ihren Einzeln, also 6:4.  Nochmal spannend wurde es, als Rouven und Tim ihre Spiele verloren haben. Aber es ging in den Endspurt und da war Altenessen eine Klasse besser als Winfried Kray. Thomas und Lisa gewannen ihre Spiele klar und deutlich in drei Sätzen und Marcel gewinnt nach dieser Phase der Euphorie dann in einem schweren Spiel mit 14:12 in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Das Endergebnis lautete also 9:6 für Altenessen VI.

1. Herren zu Gast bei SV Glück-Auf Möllen

Geschrieben von Daniel C..

Der TTV Altenessen tritt zu seinem ersten Auswärtsspiel dieser noch jungen Saison in der Bezirksliga bei der SV Glück-Auf Möllen an. Jetzt fragt sich natürlich zunächst einmal jeder, wo denn überhaupt dieser Verein liegt. Denn Altenessen hat zumindest in den letzten Jahren keinerlei Berührungspunkte mit diesem Team gehabt. Möllen ist, um die Frage zu beantworten, ein Verein in Voerde. Voerde wiederrum liegt am beschaulichen Niederrhein hinter Dinslaken und ist ca. 35 km von Essen entfernt.

Eine zweite Interessante Erkenntnis kommt hinzu, während jeweils sechs Spieler beider Mannschaften am kommenden Samstag gegeneinander antreten, befinden sich in der Mannschaftsaufstellung von Möllen 22 Spieler aufgelistet, die in Frage kommen. Das ist ziemlich ungewöhnlich und hinterlässt demzufolge wenig Schlussfolgerungen, was am dritten Spieltag somit zu erwarten ist.

Jedenfalls hat Möllen bislang ein Sieg und eine Niederlage erzielt, aber Altenessen ist nach zwei Siegen demnach Favorit in dieser Partie. Zudem gab es am Dienstag erst das letzte Match im Vereinsinternen Duell, welches man 9:2 gewinnen konnte, also ist man gut im Spielrhythmus.

Eine große Unbekannte also, auf den das Essener Team trifft, klar ist aber, möchte man oben in der Tabelle dran bleiben, ist ein Sieg schon Pflicht, da weitere drei Teams ungeschlagen sind und am darauffolgenden Wochenende das Team aus Frintrop, welches dazu gehört, in Altenessen gastiert. In diesem Sinne Ausnahmsweise "Glück-Auf" am Samstag in Voerde gegen Möllen für das Essener Team.

1. Herren entscheidet das Duell gegen die Zwote für sich

Geschrieben von Daniel C..

Der TTV Altenessen lässt im Duell gegen die eigene zweite Mannschaft nichts anbrennen und gewinnt in der Bezirksliga Gruppe 2 mit 9:2.

Das 9:2 liest sich etwas klarer als es war. Denn insgesamt vier 5-Satz Matches wurden gespielt, die aber allesamt an die erste Mannschaft gingen. Kaßner/Berger gegen Stoiser/Weltermann, Brocker gegen Blöhm, Knöbel gegen Gaspar und Kaßner gegen Blöhm. Punkten für die Zweite konnten dann aber Stoiser glatt 3:0 gegen Kaßner und Sommer glatt 3:0 gegen Herber. Mehr sprang nicht heraus.

Nächste Woche geht es dann weiter bei SV GA Möllen. Diese Mannschaft erzielte einen Sieg und eine Niederlage. Altenessen ist daher mit zwei Siegen und Tabellenplatz drei leichter Favorit in dieser Partie. Die Zwote darf sich einem Spielfreien Wochenende widmen.

1. Herren siegt 9:7 zum Saisonauftakt gegen Walsum

Geschrieben von Daniel C..

Der TTV Altenessen gewinnt zum Saisonauftakt 9:7 gegen die Sportfreunde Walsum aus Duisburg. Dabei stellte besonders ältere Menschen die Spannung und Dramatik vor so mancher Herausforderung. Ein neuformiertes Team, aber eine Doppelpaarung an erster Stelle, die bereits bekannt war. Alexander Kaßner und Vitalij Berger stellten ihre letztjährige Landesligastärke auch in der Bezirksliga unter Beweis und gewannen 3:2. An Doppel zwei spielten Michael Brocker und Marius Herber, in der letzten Saison das Einser-Doppel der zweiten Mannschaft, verloren aber 0:3. An Doppel drei spielten dann Maurice Knöbel und Arnd Jonass, auch lange zusammen in der Bezirksliga aktiv, unterlagen ihr Spiel sehr knapp 2:3.

Danach die Einzel verliefen sehr unterschiedlich, während Kaßner und Berger, die einen berauschenden Tag erwischten, ihre Spiele siegreich bestritten, unterlagen Brocker und Herber in ihren Partien. Somit stand es 3:4. Anschließend aber kam Altenessen ins Rollen, Knöbel, Jonass und auch Brocker konnten alle ihre Spiele gewinnen und drehten erstmals das Ergebnis in eine Führung um; 6:4. Leider konnte diese nur kurz gehalten werden, denn Kaßner und Herber mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren und es hieß wieder 6:6. Wichtig war danach der Sieg von Berger, dazu ein sehr glatter mit 3:0, Dagegen bitter die Niederlage von Knöbel mit 11:13 im entscheidenden fünften Satz, also ein Schlusssport mit offenen Ausgang beim Stand von 7:7.

Die Nerven behielt dann aber Altenessen. Jonass konnte 3:1 gewinnen und das Doppel war wirklich an Spannung kaum zu überbieten, denn Kaßner und Berger, wer könnte es auch anders sein, spielten sich eine 2:0 Führung raus, um dann die Gegner auf 2:2 ausgleichen zu lassen, und um dann wiederum den letzten Satz mit 13:11 zu gewinnen.

Eine Klasse Leistung für dieses neuformierte Team, und damit ein erster Schritt um direkt im oberen Bereich der Tabelle zu landen. Verschoben auf nächsten Samstag wurde hingegen das Spiel der Mannschaft gegen die eigene zweite, die böses Lehrgeld im ersten Spiel gegen Oberhausen bei der 2:9 Niederlage zahlen musste. Allerdings alles andere als Ein Erfolg gegen die Zweitvertretung wäre eine Überraschung.