Neujahrsturnier 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

das Jahr neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu. An dieser Stelle möchte der Vorstand euch und euren liebsten eine gesegnete Weihnachtszeit wünschen!

Der Grund für diesen Beitrag liegt allerdings schon im neuen Jahr. Wir möchten das neue Jahr mit einem Neujahrsturnier einläuten. Das Neujahrsturnier soll am 04.01.2020 um 14 Uhr in unserer Halle stattfinden. Geplant ist ein kleines Turnier mit Zweiermannschaften, die zugelost werden.

Damit wir ein nettes Turnier veranstalten können, sind alle Teilnehmer angehalten, eine Essen-/Getränkespende am Turniertag mitzubringen. Für eine gute Planung bitten wir alle um eine frühzeitige Zusage.

 

Über eine rege Teilnahme würde sich der Vorstand freuen!

1. Herren zum Abschluss mit 8:8 Remis

Unsere 1. Mannschaft erkämpfte sich zum Abschluss der Hinrunde bei TTV Falken Rheinkamp ein 8:8 Unentschieden. Eine tolle Moral und ein toller Kampf waren ausschlaggebend für dieses Resultat.

Es ging nämlich denkbar schlecht los und man lief einen 0:3 Rückstand hinterher. Alle drei Doppel wurden sehr knapp verloren. Ranft/Bartmann führten hier sogar schon 2:0 in den Sätzen. Matti konnte anschließend zwar klar 3:0 gewinnen, aber insgesamt schien es zunächst kein guter Tag aus Altenessener Sicht zu werden. Ranft verlor nämlich 2:3 und auch in der "Mitte" gingen die Spiele von Katschinski mit 0:3 und von Bartmann mit 2:3 (abermals nach 2:0 Satzführung) verloren. Die Gastgeber eilten mit 6:1 davon.

Altenessen ist aber für seine tolle Moral bekannt, Kaßner und Kaufmann konnten den Anschluss durch zwei Einzelsiege herstellen. Und im zweiten Einzel war auch Ranft erfolgreicher, glatt mit 3:0 bezwang er seinen Kontrahenten. Allerdings war der Anschluss von 4:6 nur von kurzer Dauer, denn Matti und Bartmann konnten ihre Spiele leider nicht gewinnen und Rheinkamp war somit ein Unentschieden sicher, es stand 4:8 aus Altenessener Sicht.

Aber Altenessen kämpfte weiterhin bitterlich, nach 0:2 Satzrückstand holte Katschinski nochmal alles aus sich heraus und gewann tatsächlich noch 3:2, Überlebenswichtig! Das beflügelte auch nochmal die anderen Spieler. Kaufmann siegte klar 3:0 und Kaßner siegte auch relativ klar 3:1. Das Schlussdoppel sollte also die Entscheidung bringen. Und die brachte es zugunsten der Altenessener. Ranft/Bartmann zeigten ein hervorragendes Doppel und konnten dieses mit 3:1 gewinnen.

Das Spiel endete mit 8:8 Unentschieden und 35:29 Sätzen für Altenessen. Hätte man zu Beginn nicht unglücklich die zahlreichen 5-Satz Spiele verloren wäre ein Sieg drin gewesen, hätte sich Altenessen aber danach nicht zurück in die Partie gekämpft, hätte man auch klar verlieren können, demnach kann man mit dem 8:8 gegen den Tabellendritten sehr zufrieden sein.

Zum Abschluss der Hinrunde belegt Altenessen also Platz Fünf. Das kann sich sehen lassen. Nach der Pause melden wir uns von der ersten Mannschaft im Januar zurück.

1. Herren gastiert bei Falken Rheinkamp

Das letzte Saisonspiel steht für unsere Altenessener Mannschaft an. Nachdem man letzte Woche gegen die zweite Mannschaft der Falken 9:6 gewonnen hatte, darf man nun zum Topspiel in der Verbandsliga gegen die Erste antreten. In der Tabelle lautet dieses Spiel 3 gegen 4.

Die Falken weisen die gleiche Bilanz wie Altenessen auf. Sechs Siege, ein Remis und drei Niederlagen, belegen nur aufgrund der besseren Spieldifferenz Rang 3. Zuletzt verlor das Team mit 7:9 gegen Adler Frintrop, demnach möchten die Gastgeber Wiedergutmachung betreiben.

Altenessen möchte den Schwung der letzten Spiele gerne auch mit in das letzte Hinrundenspiel nehmen. Nach zuletzt drei Siegen in Folge wird das Team mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen nach Moers reisen um auch dort zwei Punkte zu erzielen.

Der Beginn ist zu einer eher ungewöhnlichen Zeit am kommenden Sonntag, 01.12.2019 um 16 Uhr im Gymnasium Rheinkamp, Kopernikusstr. 8, 47445 Moers. 

1. Herren erzielt dritten Sieg in Serie

Die 1. Mannschaft ringt den TTV Falken Rheinkamp mit 9:6 nieder und erzielt einen weiteren wichtigen Sieg in der Verbandsliga.

Dabei fing das Spiel aus Essener Sicht relativ bescheiden an, denn alle drei Doppel wurden zu Beginn verloren. Das gab es in dieser Saison so auch noch nicht. Mit einem 0:3 Rückstand ging es dann in die Einzelspiele und da erwachte die Altenessener Mannschaft. Ranft hatte keine Probleme und gewann 3:0, bei Matti lief nicht alles rund, so dass er mit 2:3 unterlag. Besser machte es dann das mittlere Paarkreuz. Bartmann konnte knapp mit 3:2 gewinnen und Katschinski erzielte einen ebenso wichtigen 3:1 Erfolg. Nun lief es sehr gut für Altenessen, auch Kaufmann und Kaßner brachten ihre Spiele erfolgreich über die Bühne und konnten die erstmalige Führung von 5:4 herstellen.

Ranft und Matti ließen sich in der zweiten Einzelrunde von der positiven Serie ebenfalls anstecken und konnten auch ihre Spiele gewinnen, so dass Altenessen nun bereits 7:4 vorne lag. Noch gaben sich die Falken aber nicht auf, so kämpften Bartmann und Katschinski zwar enorm, aber vergeblich. Beide Duelle gingen an die Gäste, die auf sechs Zähler verkürzten. Aber erneut das sehr gut eingestellte untere Paarkreuz blieb es durch zwei Siege vorbehalten den Sieg zu erzielen. Kaufmann und Kaßner gewannen und stellten damit den 9:6 Sieg her.

Ein enorm wichtiger Sieg im Hinblick auf die Tabelle. Somit setzt sich das Team endgültig oben fest und darf nun noch einmal zum Hinrundenabschluss bei der ersten Mannschaft von Falken Rheinkamp antreten. 

1.Herren empfängt TTV Falken Rheinkamp II

Es geht Schlag auf Schlag in der Verbandsliga Gruppe 4. Bereits am kommenden Wochenende empfängt unsere 1. Mannschaft den TTV Falken Rheinkamp II zum 10. Spieltag.

Ein vielversprechendes und hochklassiges Duell dürfen die Zuschauer erwarten, denn Altenessen schlug den Tabellenführer aus Bottrop sensationell mit 9:5, während die Falken ebenfalls überraschend gegen den Tabellendritten Adler Frintrop klar mit 9:4 gewannen.

Die zweite Mannschaft der Falken belegt einen durchaus respektablen siebten Tabellenplatz mit vier Siegen, einem Remis und vier Niederlagen. Dadurch, dass aber bis zu vier Teams absteigen könnten, wird jeder Zähler dringend benötigt. Konstanz ist jedenfalls kein geläufiges Wort bei den Gästen, so verlor man u. a. gegen Post Oberhausen oder Anrather TK, die hinter dem Team platziert sind, gewann aber z. B. wie oben erwähnt gegen den Dritten Frintrop und auch gegen die eigene erste Mannschaft, die zweiter sind. Wundertüte ist hier wohl der richtige Begriff.

Wundertüte kann man in Altenessen nicht behaupten, so konnte man sich zuletzt zwei Mal siegreich durchsetzen und hat neues Selbstvertrauen erarbeitet. Mit 11:7 Punkten belegt das Team Platz Vier in der Tabelle und hat nur wenige Zähler Rückstand auf die nächsthöheren Plätze. Die Mannschaft möchte die zwei Punkte gerne in Essen behalten und hofft auf eine würdige und gute Kulisse.

Gespielt wird bereits einen Tag eher als üblich, nämlich am Fr, 22.11.2019 um 19.30 Uhr in der Altenessener Turnhalle.